h1

Bericht Mai 2009

10. Mai 2009

Liebe Backgammonfreunde!

Nach einer längeren Phase des Luftholens meldet sich Titelverteidiger Matthias Strumpf zurück und lehrt auf seinem Weg zum Sieg Topspielern wie Christian Plenz oder Stefan Blancke das Fürchten. Nur der Gewinner des März Turniers, Ralf Sudbrak, stellt ihm im Finale beinahe noch ein Bein. Aber auch Ralf muss sich trotz anfänglicher 8:3 Führung, nach einer Serie von spannenden Partien, 8:13 geschlagen geben. Die Consolation gewinnt Klaus Klein in einem harten Kampf gegen Jan Jacobowitz.

Die Tendenz steigender Teilnehmerzahlen setzt sich im Mai fort: Die neue Rekordmarke liegt bei 21 Spielern. Auch die Einsteiger starten diesmal geschlossen und entschlossen im Hauptfeld, und das zu Recht, haben sie doch alle über die letzten Monate viel Erfahrung gesammelt. Diesmal reichte es nicht, aber man darf wohl behaupten, dass die Lücke zwischen Champions und Einsteigern geschlossen ist.

Das Satelliten Turnier für die Deutsche Meisterschaft musste mangels Teilnehmern leider ausfallen. Dafür nutzen die Spieler das herrliche Wetter dazu draußen auf der Terrasse über Backgammon Theorie zu philosophieren und die üblichen Bad Luck Storys zum Besten zu geben.

Mir hat das Turnier wieder sehr viel Spaß gemacht! Ein Dankeschön an alle Teilnehmer, die für die gute Atmosphäre gesorgt haben (als ich um 2 Uhr den Saal verließ, waren noch gut die Hälfte der Starter ins Gespräch bzw. in eine Chouette vertieft).

Gruß,
Thomas

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: