h1

Déja-vù zum einjährigen Jubiläum des Amateurturniers

7. Mai 2011

Zwar heißt es: „Alles neu macht der Mai!“ – das Mai-Turnier der Amateure aber bringt ein Déja-vù: Wie meist in den vergangenen Monaten sind es am Ende die Frauen, die am Ende den Sieg davontragen und die Männer auf die Plätze verweisen. Dabei ist Molly, die den Jahreswechsel mit zwei Siegen dominiert hatte, diesmal verhindert, und Bea, Siegerin im März, hat diesmal kein Glück.

In die Bresche aber springt Anja Klara Hackstein: Nach einer kleinen Turnierpause braucht sie zwar ein Match zum Warmlaufen, aber dann kann sie niemand mehr stoppen. Und das, obwohl Wiedereinsteiger Tobey durch gekonntes Positionspiel überzeugt und Turnierneuling Charon immerhin das Stechen gegen Anja erreicht. Respekt auch für diese Leistungen zur Premiere.

Leider hatten der vorletzte Fußballbundesligaspieltag und verschiedene Verpflichtungen in Arbeit und Freizeit, vor allem denke ich aber das sommerliche Wetter dafür gesorgt, dass wir nach dem Teilnehmerrekord im April nun einen Minusrekord registrieren mussten. Das tat aber der Spannung ebensowenig einen Abbruch wie der Stimmung, zu der auch wieder einmal der eine oder andere Kiebitz beitrug, der uns einen Besuch abstattete und damit demonstrierte, dass das Amateurturnier fast genau ein Jahr nach seiner Einführung inzwischen fest zum Backgammonkalender in Berlin gehört. Auch die Teilnahme von zwei Neulingen hat uns sehr gefreut und macht bei beiden Lust auf mehr!

Das letzte und entscheidende Match verläuft ebenso spannend wie das ganze Turnier und das Stechen zwischen Tobey, Charon und Anja und wird erst im Double Match Point entschieden: Hier sehen sowohl Charon als auch Anja zwischenzeitlich wie der Maikönig bzw. die Maikönigin des Berliner Amateurturniers aus – mehrfach muss der Turnierleiter und Berichterstatter die Perspektive für das geplante Jubelfoto wechseln, bis am Ende Anja als Turniersiegerin feststeht. Herzlichen Glückwunsch zum inzwischen dritten Turniersieg und zum erfolgreichen Comeback nach knapp halbjähriger Pause!

Auch im Juni wird natürlich wieder Backgammon gespielt – das nächste Amateurturnier findet statt am:

4. Juni 2011, wie immer ab 14 Uhr im Café Kleisther

Außerdem noch die Erinnerung, dass alle Teilnehmer des nächsten Amateurturniers zwei Wochen später eingeladen sind, am Backgammonworkshop von Peer Röwer zum Thema „Wann löse ich den Anker, den ich beim Gegner gemacht habe, auf?“ teilzunehmen, ab 13 Uhr im Café Kleisther vor der Berliner Meisterschaft.

Herzliche Grüße, in der Zwischenzeit gutes Wetter und gute Würfe wünscht Euch,

Daniel

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: