h1

Maik zum Zweiten

8. März 2012

Turnierbericht Amateurturnier im März

Nachgetragen seien an dieser Stelle in Kürze die Ereignisse des Amateuturniers im März:

Die Nachricht des Tages war aus unserer Sicht zunächst, dass zum dritten Mal nacheinander die Teilnehmerzahl zweistellig war!

Aber die Ergebnisse sollen natürlich nicht zu kurz kommen:

Zum ersten Mal war Elisa dabei, die in ihrer Vorrundengruppe leider nicht um die Preisgeldplätze spielen konnte, aber hoffentlich trotzdem Spaß hatte! Wie ihr ging es auch den mehrfachen Turniersiegerinnen Molly und Anja, die nach der Vorrunde in zwei Gruppen die Backgammonkoffer packen mussten.

Stattdessen qualifizierten sich in der roten Gruppe Filipa und Titelverteidiger Maik  für die Vorschlussrunde, während Peter knapp im Stechen unterlegen war.

In der anderen Vorrundengruppe qualifiizierten sich die schon etablierten Bea und Titelverteidiger Maik für die Halbfinals, das Nachsehen hatten  Lukas und Marcel, die im Februar noch die Plätze 2 und 3 belegt hatten, sowie Turnierleiter Tim.

Im rein weiblichen Halbfinale konnte sich Bea um Haaresbreite gegen Filipa durchsetzen, ähnlich knapp ging es zwischen Petrus und Maik zu, die dieses Jahr beide schon im Finale gestanden hatten. Petrus verlor zwar 3:5, konnte dann aber den Spieß umdrehen und den dritten Platz durch ein 3:2 gegen Filipa erreichen.

Herzlichen Glückwunsch Petrus, und auch Kompliment an Filipa, die diesmal endlich das Halbfinale erreichen konnte!

Im Finale ließ Titelverteidiger Maik seiner Gegnerin Bea wenig Chancen und gewann souverän 5:1.

Unsere Glückwünsche gehen damit an Maik, der sein zweites Turnier in Folge gewinnen konnte! Genauso aber auch an Bea, die mal wieder ein erfolgreiches Turnierergebnis feiern konnte.

Danke allen Teilnehmern und auf ein Neues am 7. April. Da werden die Karten wieder neu gemischt, denn man weiß ja: Der April macht, was er will.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: