h1

BBG InfoMail Nr. 4/2014: Last Call / Buchbestellung / BG-Uhren / BG-Boards mitbringen! / BG-Etikette

7. Februar 2014

In diesem Newsletter:
– Last Call
– Bücherbestellung
– BG-Uhren
– Bringt Eure Boards mit!
– BG-Etikette

Liebe Backgammonfreundinnen und -freunde,
statt des üblichen Last Calls wenige Stunden vor dem Monatsturnier kommt hier ein ausgewachsenes Exemplar von Newsletter. Beginnen wir mit dem Gewohnten, dem Last Call:

* Wann: Samstag, *8. Februar* 2014
* Anmeldung ab 12:30 Uhr, *Auslosung 12.55 *Uhr, Spielbeginn 13:00 Uhr.
* *en passant*, Schönhauser Allee 58, 10437 Berlin, 0177-7383899, U2
Eberswalder Straße (von dort 100 m zu Fuß in Richtung Gneiststr.).

++++++++++++++++++++

Bücherbestellung: Voraussichtlich in Zusammenarbeit mit Hardy Hübener werde ich einige Bücher aus USA bestellen. Lieferbar sind vermutlich alle Bücher, die auf Carols Liste stehen: http://www.flintbg.com/boutique.html. Wer ein Buch bestellen möchte, schickt mir eine E-Mail und bekommt in der Antwort-E-Mail meine Kontoverbindung, dorthin überweist er oder sie den Betrag innerhalb von ein paar Tagen. In der Woche, die am 17.2. beginnt, werde ich voraussichtlich die Bestellung ausführen. Als Anzahlung nehme ich den USD-Preis des Buches in ganzen EUR.
Als Preis kann man ungefähr rechnen:
Auf Carols Site genannter Preis, z. B. USD 40,-
eventuell abzüglich eines kleinen Rabatts
Plus Zoll (7%)                              2,80
Versand                                     ?
multipliziert mit dem Wechselkurs, z. B.    1/1,35
Die große Ersparnis gibt’s bei den Versandkosten. Der endültige Preis hängt danach von der Höhe des Mengenrabatts, den Versandkosten pro Buch und vom Wechselkurs ab und wird erst bei Auslieferung feststehen. Dann erst kann ich meine Selbstkosten (aufgerundet auf den nächsten ganzen EUR-Betrag) berechnen und den Rest der Anzahlung zurückzahlen.
Ich hoffe die Bücher spätestens beim Aprilturnier aushändigen zu können.

++++++++++++++++++++

Heute sind die bestellten Uhren endlich und gerade noch rechtzeitig eingetroffen, ich werde sie morgen zum Turnier mitbringen! Diejenigen von Euch, die eine Uhr bestellt haben (Guido, Bernhard Ludwig (2), Steffen, Sokrates, Martin): Bitte bringt Eurerseits den Kaufpreis (26,-) mit.

++++++++++++++++++++

Alle, die ein BG-Board zu Hause haben, bringen es bitte zum Turnier mit!

++++++++++++++++++++

Die Zeiten, als die Herren der Schöpfung bei einem Turnier Krawatte tragen mussten, sind vorbei. Dennoch gibt es noch gutes Benehmen bei einem BG-Turnier, und in Berlin sind Fairness und gutes Benehmen selbstverständliche Ehrensache. Weil in letzter Zeit einige neue Spieler hinzugekommen sind, und weil einige, die schon lang dabei sind, manchmal ein schlechtes Gedächtnis haben, will ich ohne besonderen Anlass auf einen Beitrag von Phil Simborg zur BG-Etikette hinweisen, dessen Lektüre ich allen Berlinern anempfehle: http://www.bkgm.com/articles/Simborg/SportsmanlikeConduct/. Dem, was Gentleman Phil dort sagt, möchte ich nur hinzufügen: Wir wollen unsere Matches am Brett gewinnen. Wenn Ihr sehen solltet, dass Euer Gegner seine Uhr nicht gedrückt hat oder gar nicht auf die Zeit achtet, dann gebietet es die Fairness, ihn (zumindest) ein Mal darauf aufmerksam zu machen. Wir benutzen die Uhren ja, um das Turnier flüssig zu absolvieren, und nicht, um auf Zeit zu gewinnen, oder? Und wir nehmen eine falsche Aufgabe nicht an, sondern weisen den Gegner darauf hin, dass das Match weitergeht. Ihr seht, hier gibt es ein weites Feld…

Nimmt die Niederlage sportlich: Guido gratuliert nach dem Match Igor, auch wenn er sich ein anderes Ergebnis gewünscht hätte. So soll es sein!Nimmt die Niederlage sportlich: Guido gratuliert nach dem Match Igor, auch wenn er sich ein anderes Ergebnis gewünscht hätte. So soll es sein!

Auf ein spannendes, freundliches, sportliches Turnier!
Viele Grüße, bis morgen!
Dankwart

Backgammon in Berlin:
http://berlin-backgammon.org
Berlin Backgammon auf facebook:
http://www.facebook.com/?ref=logo#!/pages/Berlin-Backgammon/189427874406960
Advertisements
%d Bloggern gefällt das: